Kategorien &
Plattformen

Misereor-Fastenaktion auf andere Art

Misereor-Fastenaktion auf andere Art
Misereor-Fastenaktion auf andere Art

Menschen in Syrien und im Libanon nicht vergessen

Das Corona-Virus hat auch die MISEREOR-Fastenaktion empfindlich getroffen:

Die Misereor-Kollekte, ein Kernstück weltkirchlicher Solidarität, kann in diesem jahr nicht in Gottesdiensten praktiziert werden.

Der Komplettausfall würde für Misereor Mindereinnnahmen von 10 Millionen Euro bedeuten, die letztlich viele Projektpartner zu spüren bekämen.

Deshalb ruft Misereor dazu auf, deren Arbeit gerade jetzt besonders zu unterstützen.

Es geht auch anders

Es gibt Vorschläge und vorbereitete Medien, um auf lokaler Ebene für die Kontenspende oder Onlinespende anstelle der Kollekte zu werben.

Alle Informationen und Materialien dafür finden Sie hier:  

https://www.misereor.de/mitmachen/fastenaktion/corona-und-fastenaktion

Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und im Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht.

Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe.