Kategorien &
Plattformen

Benefiz-„ESC“ von Caritas International

Bätzing an der Orgel
Benefiz-„ESC“ von Caritas International
Benefiz-„ESC“ von Caritas International

Die Jugendaktion „Wir gegen Rassismus“ im Bistum Trier veranstaltet am Freitag, den 15. Mai ein virtuelles Benefiz-Event unter dem Titel „European Solidarity Challenge“. Das Ziel lautet: Möglichst viele Spenden sammeln, die dem Katastrophenhilfswerk Caritas international zugutekommen.

Über 35 internationale Musiker sind mit einem Musikbeitrag dabei, darunter JP Cooper aus London oder Kasalla und Cat Ballou aus Köln. Auch Musiker aus Dänemark, Österreich oder den Niederlanden gehen für ihr Land an den Start. Allerdings nicht gegeneinander, sondern gemeinsam gegen das Virus. Und auch aus Mayen wird die Musikerin Thora bei der European Solidarity Challenge mit am Start sein. Des Weiteren wird der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, unser Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing, ein Lied an der Orgel zum Besten geben. Und der Trierer Bischof Stephan Ackermann, Zehnkämpfer Kai Kazmirek oder Moderator Willi Weitzel („Willi wills wissen“) beteiligen sich jeweils mit einem Statement.

Alle Künstler treten ohne Gage für die gute Sache an. Analog zu der Punktevergabe beim ESC können die Zuschauer 8, 10 oder 12 Euro spenden – und natürlich auch jeden anderen Betrag. Der Erlös geht an den Corona-Nothilfefonds von Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbands. „Wir finden es genau in diesen Zeiten besonders wichtig auch für die Menschen zu spenden, die ums nackte Überleben kämpfen“, schildert Basti Campmann, Sänger der Band Kasalla. So kommt das Geld beispielsweise Geflüchteten in Camps auf der griechischen Insel Lesbos, im Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch oder den Ärmsten in Burundi und anderen afrikanischen Ländern zugute. Sie erhalten Nahrungsmittel, Medikamente und Hygieneartikel.

Den Livestream am 15.Mai ab 20 Uhr und die Möglichkeit das Projekt zu unterstützen gibt es im Internet unter: www.caritas-international.de/livekonzert